Internorm

Internorm 2017: Markenführerschaft weiter ausgebaut

14-03-18

Im Geschäftsjahr 2017 konnte die Internorm International GmbH erneut deutliche Zu-wächse verzeichnen. Der Umsatz erhöhte sich um drei Prozent auf 331 Millionen Euro, der Auftragseingang stieg um vier Prozent. Damit hat Europas führende Fenstermarke ihre Top-Position weiter untermauert. Im neuen Geschäftsjahr investiert Internorm wie-derum rund 24 Millionen Euro, um die Qualitäts- und Innovationsführerschaft weiter aus-zubauen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Digitalisierung: Verkaufsunterlagen werden mit Augmented-Reality-Elementen bereichert und auf Messen hält die virtuelle Realität Einzug. Produktseitig stehen neue Kunststoff- und Kunststoff/Alu-Fenstersysteme wie das KF 310, KF 320 und KV 350 im Fokus. Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Presseinformation.