Megatrends für Unternehmen: Digitalisierung

20.07.2018


Megatrends für Unternehmen: Digitalisierung

Teil 1 der plenos Wissens-Serie

Wir haben in dieser Serie die wichtigsten Einflussfaktoren recherchiert, die in den nächsten Jahren die größten Einflüsse und Potenziale für Unternehmen versprechen werden. Erreichen Sie mehr Wettbewerbsvorteile, Kundenorientierung, Mitarbeitermotivation und Effizienz, in dem Sie die Chancen dieser Trends analysieren und nutzen.

Die Transformation der Informationsbereitstellung- und übermittlung hat Unternehmen in nahezu allen Aspekten der Unternehmenssteuerung revolutioniert. Wir sprechen heute von Prosumenten, die an verschiedenen Stellen der Wertschöpfungskette ihren Beitrag leisten. Vom Crowdfunding einer Geschäftsidee bis hin zur viralen Verbreitung. Blogger, Kuratoren und Influencer sind die neuen Meinungsbildner und die sozialen Netze ihr Sprachrohr. Darüber hinaus sorgen digitale Gatekeeper für die zeitnahe Erfüllung von Kundenwünschen – von der Modeberatung, über die Taxisuche bis hin zum Shoppingerlebnis – ohne die Produkte oder Dienstleistungen selbst zu besitzen (Airbnb, Uber,...).

Ein weiterer Trend ist die Sharing Economy, also das systematische Teilen, Ausleihen und Bereitstellen von Gegenständen, Räumen und Flächen für den gemeinschaftlichen Konsum. Die Brockhaus-Redaktion wurde im Jahre 2014 nach dem Siegeszug von Wikipedia aufgelöst und Unternehmen wie Car2Go, Uber, Diplomero setzen ihre Erfolgsgeschichten fort.

Das Internet of Things (kurz IoT genannt) ist ein weiterer Megatrend, der im Rahmen der Digitalisierung schlagend wird. Im Grunde geht es um den Zusammenschluss technischer Geräte über das Netz und eine entsprechend smarte Steuerung und Analytik. So entsteht eine kundengerechte Vernetzung, die sich per Cross Selling über den gesamten Lebenszyklus von Produkten hinweg noch erweitern lässt. Man denke an den Dash-Button von Amazon, der per Knopfdruck für Nachschub im Kühlschrank sorgt, an Foodsharing, Servicetechniker und Reinigungsgehilfen – alles automatisch. Der Trend-Report von DHL und Cisco geht davon aus, dass im Jahre 2020 bereits 50 Milliarden vernetzte Geräte existieren werden, was zu neuen ökonomischen Modellen führen wird.

Die Mobile Revolution – der disruptive Schritt vom Desktop auf das Handy - findet gerade statt: 70% der Mobile-Nutzer haben eine Flatrate und nutzen ihr Handy daher fast 200 Minuten pro Tag! Rund 34% der Nutzer sind zwischen 14 und 29 Jahre alt. Sie shoppen mit ihrem Gerät, vergleichen Preise, recherchieren Produkteigenschaften, scannen QR-Codes, checken ihren Kontostand vor dem Einkauf und bezahlen gleich mobil. Durch diese Transparenz von Angebot, Bewertung und Preis entstehen die klassischen Hybrid-Shopper mit geringer Markentreue und starker Service- sowie Leistungsorientierung.

Digital Detox ist der Gegentrend zur Digitalisierung, die sich primär durch ständige Erreichbarkeit und Kontrolle negativ etabliert und sich auf das Entgiften von der digitalen Abhängigkeit bezieht. Vom Mailverbot ab 18:00 Uhr bis zum Raum der Stille – Unternehmen reagieren auf die negativen Auswirkungen der Digitalisierung. Ein weiterer Gegentrend auf unsere hektische Industriegesellschaft ist die Slow-Bewegung: Eng verknüpft mit den Themen Nachhaltigkeit, Individualiserung und Gesundheit geht es primär um Entschleunigung im Bereich des Essens, Reisens und Konsums.

Der Plenos Praxis-Tipp:

  • Fragen Sie sich welche Chancen Sie aus manchen dieser Trends erkennen?
  • Befassen sie sich bereits auf Führungsebenen mit den Chancen der Digitalisierung?
  • Sind ihre Produkte digitalisierbar oder online zu vertreiben?
  • Wie können Sie ihr Unternehmen digital vermarkten?
  • Gibt es Kooperationsmöglichkeiten und wie stellen Sie sicher, dass sie an den richtigen Stellen empfohlen werden.

Plenos – the communication company beschäftigt sich intensiv mit den Herausforderungen der Digitalisierung. Von der digitalen Transformation der Unternehmenskommunikation, über modernes Employer Branding bis hin zur digitalen Vermarktung. Gerne helfen wir Ihnen bei ihrer „digital customer journey“ und freuen uns Sie kennenzulernen. Am besten ein Mail an [email protected]


Mag. Veit Salentinig
Geschäftsführender Gesellschafter 
plenos -Agentur für Kommunikation

Der 45 jährige Medien- und Marketingprofi, der als Führungskraft viel internationales Know-How in Top-Marken-Konzernen wie L’Oréal, The Coca-Cola Company oder Dentsply Sirona sammeln durfte, stellt sein umfangreiches Marketing und PR-Wissen gerne allen Kunden zur Verfügung. Egal ob KMU oder Internationaler Konzern, egal ob B2B oder B2C.  Integrative Beratung über alle Kanäle, von innovativer PR bis hin zur klassischen Werbekampagne: was zählt ist der Erfolg unserer Kunden.