News

Wichtige Bausteine eines jeden Facebook-Gewinnspiels

25.03.2016


Facebook ist und bleibt das beliebteste soziale Netzwerk der Österreicher. Das ist vermutlich einer der vielen Gründe, warum der Social-Media-Auftritt für Unternehmen immer wichtiger wird. Fakt ist: Durch Online-Marketingmaßnahmen, wie Gewinnspiele oder Verlosungen, können bereits bestehende Fans gehalten und neue gewonnen werden – mit verhältnismäßig wenig Einsatz.

Warum Gewinnspiele?

Das Zauberwort heißt Kundenbindung. Hauptbeweggrund für Gewinnspiele jeder Art ist sicherlich die Interaktion mit den Fans. Gelingt es, die Aufmerksamkeit der eigenen Anhänger und deren Freunde zu erlangen, ist ein großer Teil erledigt. Auch das Sammeln von E-Mail-Adressen durch Gewinnspiele hat einen wichtigen Nebeneffekt. Generell gilt: Immer vorher überlegen, warum ein Facebook-Gewinnspiel ins Leben gerufen werden soll. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Gründe. Für manche steht die Steigerung der Markenbekanntheit im Zentrum, andere wiederrum wollen lediglich mehr Seitentraffic. Wenn im Vorhinein abgeklärt ist, was mit der geplanten Maßnahme erreicht werden soll, ist die Umsetzung umso leichter.

Vorbereitung ist alles

Jedes Gewinnspiel braucht genügend Vorlaufzeit und Planung. In dieser Vorbereitungsphase muss man abklären, wer angesprochen werden soll, welche Mittel dafür notwendig sind und was schlussendlich erreicht werden soll. Bildsprache ist ein wichtiges Element, um bei der Zielgruppe anzukommen. „Gebrandete Posts“, sprich mit dem Firmenlogo versehene Fotos, können den Wiedererkennungswert deutlich erhöhen. Nicht zu unterschätzen ist auch die Wortwahl. Wer seine Kunden siezt, sollte dies auch in der virtuellen Welt machen. Allgemein gilt aber, dass die direkte Form als viel sympathischer und offener aufgenommen wird. Eine Call-to-Action, wie beispielsweise ein saloppes „Jetzt teilnehmen!“ verstärkt die Aktivierung.

 Traumurlaub oder Zeitschriften-Abo?

Der Erfolg des Gewinnspiels steht und fällt mit dem Preis. Ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich worum es sich handelt oder wird ein wenig spektakuläres Produkt zum Gewinn angepriesen - kann das bei potentiellen Teilnehmern oft Desinteresse auslösen. Exklusive Preise kommen hingegen nicht nur gut an, sondern erhöhen auch unbewusst den Werbewert. Ein deutlich formulierter Text samt klarer Botschaft ist wichtig, um den Teilnehmern den Ablauf des Gewinnspiels zu erklären.

Welche Inhalte müssen bei Facebook-Gewinnspielen angegeben werden?

Bei jedem Gewinnspiel gelten bestimmte Regeln für die Durchführung, die beachtet werden müssen. Werden diese Regeln nicht eingehalten, droht die Sperrung der Seite oder des entsprechenden Beitrages.

Die Teilnahmebedingungen müssen folgende Punkte enthalten:
- die Aufgabe (was muss man tun, um zu gewinnen)
- der Gewinn
- die Laufzeit
- der Auswahlmodus der Gewinner (durch Zufall, per Jurywertung, etc.)
- die Distanzierung von Facebook
Bei jedem Gewinnspiel muss klar definiert sein, dass Facebook nichts mit dem Gewinnspiel zu tun hat und es nicht verwaltet.

Erlaubte Anforderungen an die Gewinnspielteilnehmer sind Kommentare, Likes, Privatnachrichten und Postings auf die Chronik der Facebookseite.

Nicht berechtige Aufgaben sind Beiträge auf eigenen Facebookseiten zu teilen, sich selbst auf einem Bild markieren zu müssen und einen Freund in einem Beitrag zu markieren.

Autor: Eva Schwan Trainee