News

Retargeting: Die effizienteste Form des Online-Marketings

28.06.2017


von Peter Hofer

Man sieht sich immer 2x im Leben. Dieser Erfahrungswert trifft den Kern des Retargetings ganz gut. Jeder von uns kennt es: Man surft auf einer Website und plötzlich tauchen die Produkte oder Dienstleistungen einer zuvor besuchten Website erneut als Banner auf. Das passiert meist dann, wenn beim ersten Besuch noch keine „Conversion“ stattgefunden hat. Unter Conversion verstehen wir die Umwandlung eines Besuchers einer Webseite zum Kunden oder wenigstens zum registrierten Nutzer: Das kann ein Download eines Angebotes, die Registrierung bei einem Newsletter, die Anmeldung in einer Community, die Kontaktaufnahme mit dem Seitenbetreiber oder ein einfaches Klicken auf einen Werbebanner sein.

Das Ganze ist natürlich kein Zufall, sondern ein raffinierter technischer Prozess: Beim Besuch von dafür ausgerüsteten Websites wird man durch Cookies markiert. Dabei setzt ein Pixel beim Laden der Seite den Cookie und gibt im Anschluss Daten an einen Adserver weiter.

Und schon sind die Voraussetzungen für eine sehr effiziente Form der Akquisition geschaffen: Wir können jetzt weitere Versuche starten, um die gewünschten Conversion zu bekommen. Wenn man sich nun eine Costumer Journey genauer anschaut und weiß, dass viele Entscheidungen nicht spontan, sondern wohl überlegt getroffen werden, kann man sich leicht ausrechnen, wie effizient dieses „Nachhaken“ ist.

Eines steht fest: Retargeting ist aufgrund seiner vergleichsweise geringen Kosten bei gleichzeitig großer Präsenz die bisher effizienteste Form des Display-Targetings. Voraussetzung dabei ist natürlich die Qualität der Ansprache, die im Idealfall Nutzen stiften und nicht als „Belästigung“ empfunden werden soll.

Wir zeigen Ihnen gerne, wie wir dieses effiziente Online-Marketing-Instrument bereits für zahlreiche Kunden sehr erfolgreich einsetzen.

plenos – The Communication Company

bietet - unter anderem - maßgeschneiderte Online-Marketing Lösungen, die das synergetische Zusammenspiel (Omni-Channel-Management) der zahlreich verfügbaren digitalen Vertriebskanäle koordinieren und für die wesentlichen Costumer-Touchpoints relevanten Content zur Verfügung stellen.

Zum Autor:

Peter Hofer, CEO plenos creative, hat zahlreiche große und kleine Marken beim Übergang von der „klassischen“ in die digitale Welt erfolgreich begleitet. Anhand einer Reihe spannender Case Studies zeigt er Ihnen gerne, wie effizient man mit ganzheitlicher Kommunikation Erfolgsstories schreibt.