Vielen Unternehmen fällt es mittlerweile schwer, offene Posten zu besetzen. Experten gehen davon aus, dass der Fachkräftemangel bald das Thema Nummer 1 für kleine und mittlere Unternehmen ist. Wir von Plenos beschäftigen uns daher seit einigen Jahren intensiv damit, wie es Unternehmen gelingt, sich als Top-Arbeitgeber zu positionieren – bei den Beschäftigten, die bereits für Ihr Unternehmen arbeiten und bei Fachkräften, die sich bei Ihnen bewerben könnten.

Arbeitgebermarke

Eine attraktive Arbeitgebermarke ist in Zeiten des Fachkräftemangels das A und O im Personalmarketing. Das stellt im besonderen Maße für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im internationalen Wettbewerb eine besondere Herausforderung dar. Dabei können KMU die gestiegenen Ansprüche der ‚Generation Y‘ durchaus erfüllen.

Mittelständische Unternehmen neigen allerdings dazu, ihre Vorteile wie familiäres Arbeitsumfeld, vielfältige Aufgaben oder deutlich freieres, unbürokratischeres Arbeiten zu wenig herauszustellen. Plenos hat in den besonderes betroffenen Wirtschaftsparten Tourismus, MINT-Berufe oder im Bereich Krankenhäuser und Pflegeberufe erfolgreich Konzepte umgesetzt.

Unsere Expertise haben wir im Buch Employer Branding für KMU praxisnah zusammengefasst. Personalveranwortliche erhalten Tipps, wie sie eine starke Arbeitgebermarke ausprägen können - bei den Mitarbeitern, bei Beschäftigten, die gerade ihre Arbeit angefangen haben und bei Fachkräften, die sich für Ihr Unternehmen interessieren. Employer Branding für KMU hat laut der deutschen Fachzeitschrift Human Resource Management „das Potential, zum Standardwerk zu werden“.

Recruitinganalyse

Häufig suchen Arbeitgeber die Beratung durch unsere Experten, weil konventionelle Maßnahmen zur Rekrutierung neuer Mitarbeiter, etwa Stelleninserate in Printmedien, nicht (mehr) funktionieren. Employer Branding ist natürlich viel mehr. Es gilt alle drei Phasen des Employer Brandings in das Blickfeld zu nehmen: Das Finden neuer Mitarbeiter, das Einarbeiten von neuen Beschäftigten und das Binden von Arbeitnehmern an das Unternehmen.

Das vergebliche Bemühen, offene Positionen zu besetzen, schmerzen Betriebe besonders. Im schlimmsten Fall bleiben Aufträge liegen und das Unternehmen stagniert. Die Gründe: angestaubte Karriere-Websites, nichtsagende Stellenanzeigen oder unpassende Ansprache von möglichen Bewerbern. plenos hat ein Instrument entwickelt, mit dem wir Ihre Aktivitäten zur Rekrutierung von Mitarbeitern einer kritischen Draufsicht unterwerfen. Mit diesem Check erhalten Sie wertvolle Tipps, konkrete Verbesserungsvorschläge und zahlreiche Best-practice-Beispiele.  

Jobklima

Personalverantwortliche wissen, wie wichtig die Stimmung in der Belegschaft für die Arbeitgebermarke ihres Unternehmens ist. Jeder Personalwechsel kostet viel Geld: Wenn eine hochqualifizierte Fachkraft das Unternehmen verlässt, kostet dies bis zu 60.000 Euro. Haben Sie keine Bedenken, sich mit der Stimmung im Team auseinanderzusetzen. Je besser das Betriebsklima, desto leichter ist es, Mitarbeiter zu binden.

Plenos hat das Beratungstool Jobklima entwickelt, mit dem Sie einfach, effizient und anonym Ihre Mitarbeiter befragen können. Personalexperten haben 37 Fragen in 10 Kategorien wie Karriereaussichten, Work-Life-Balance, Weiterbildungen, Unternehmenskultur etc. entwickelt. Dazu können Sie individuell weitere Fragen formulieren. Die Auswertung erfolgt für das ganze Unternehmen oder für einzelne Abteilungen. Jobklima ist sofort einsatzbereit, eine Einschulung ist nicht notwendig.

Personalverantwortliche können die Ergebnisse per Mausklick in Echtzeit abrufen und direkt aus der Software eine Präsentation erstellen. Dadurch lässt sich ein permanenter Verbesserungsprozess im Unternehmen anstoßen und aktuell bewerten. Etwa ob sich Personalmaßnahmen positiv auswirken oder nur verpuffen. plenos gibt während dieses Veränderungsprozesses gerne Tipps, wie Sie Ihre Stärken weiter ausbauen und Ihre Schwächen gezielt reduzieren können.

Interne Kommunikation

Bei allen bisherigen Befragungen mit Jobklima hat sich eines ganz deutlich gezeigt: Ein hoher Prozentsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlt sich zu wenig über Strategien und Entscheidungen des Managements informiert. Kommunikation mit den Mitarbeitern ist eine der elementarsten Führungsaufgaben.

Das Team muss spüren, dass der Chef sein Unternehmen verantwortungsvoll führt. Die Stärkung dieses Vertrauens in ein absolutes Top-Thema jedes Unternehmen. Wie in der Medienlandschaft ist auch in der internen Kommunikation viel in Bewegung gekommen. Während früher Mitarbeiterkommunikation auf die Mitarbeiterzeitung beschränkt war, gibt es heute regelmäßige Newsletter oder Mails der Geschäftsführung, aber auch bloggende Chefs, interne Xing- oder Facebookgruppen oder allumfassende Software-Lösungen zur internen Kommunikation.

Plenos bringt Erfahrungen ein, wie der richtige Mix zwischen neuen Medien, interessanten Mitarbeiterveranstaltungen und attraktiv aufgemachten Printprodukten aussieht. Ziel ist es, das Informationsbedürfnis der Arbeitnehmer strukturiert zu erfüllen und die Mitarbeiter als authentische Multiplikatoren zu gewinnen. Denn: Zufriedene, gut informierte Mitarbeiter sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens.

CORE

Betriebe mit mehr als 100 Beschäftigten lassen sich kaum noch mit E-Mail und einer Buchhaltungssoftware führen. Auch mittelständische Betriebe benötigen alle modernen Anforderungen der Personal- und Organisationsentwicklung. CORE smartwork ist eine webbasierte Software, mit der Unternehmen, aber auch Verbände und andere Organisationen und Netzwerke, alle wesentlichen Anforderungen der Organisation, Information, und Kommunikation abdecken können.

CORE bündelt als einzigartiges Kommunikationsinstrument zentrale Funktionen und Aufgaben der Kommunikation, Organisation, Gesundheitsförderung und Mitarbeiterentwicklung. Aus den Kernmodulen der Software-Plattform leitet sich der Name ab: Communication – Organisation – Recreation – Expert = CORE. Sie können Ziele verwalten und kontrollieren, interne Prozesse abbilden, Ihre Mitarbeiter befragen, interne Services anbieten, Ihr betriebliches Gesundheitswesen managen.

Mit CORE smartwork behalten Sie online den Überblick über Bewerbungs-, Wissens- und Schulungsmanagement. Zusammengefasst: Die Module decken sämtliche Bereiche des modernen ERM (Employee Relationship Management) ab. Plenos ist als Partner von CORE Smartworks zertifiziert und begleitet die Einführung des Tools in Ihrem Unternehmen. Informationen unter arbeitgebermarke@plenos.at.

Informationen zum Pressegespräch vom 30. August 2016 finden Sie im Pressebereich.