Kampagne gegen HPV

Stell dir vor es gibt eine Impfung gegen Krebs...und keiner geht hin

Das Ziel

Kaum eine Frau nimmt die Impfung gegen das Humane Papillomvirus, kurz HPV, in Anspruch. Österreich ist damit europäisches Schlusslicht, obwohl führend in der Forschung. Aufklärungsarbeit und Bewusstseinsbildung steht im Vordergrund. HP-Viren können tödlichen Gebärmutterhalskrebs auslösen – das kann durch eine einfache Impfung vermieden werden. Im weiteren Schritt sollen Ängste und Vorurteile gegen die Impfung abgebaut werden – sowohl bei ÄrztInnen als auch bei PatientInnen.

Die Lösung

Den FachärztInnen wurde neben einem ganzen Paket mit Informationen (Poster für das Wartezimmer, Aufklärungsbroschüren etc.) auch Infomailings geschickt. Begleitet wurden alle Versandaktionen durch Hintergrundgespräche mit fachbezogenen Medien, aber auch Endverbrauchermedien. Ein kurzer Videospot wurde an die Ärzte übermittelt und auf Youtube veröffentlicht. Die Grundaussage der Kampagne wird in diesem Video umgesetzt und die Problematik auf den Punkt gebracht.